Rii mini i8+ unter Rasbian schneller machen

Das kleine Rii mini i8+ ist ein echt nettes Gerät um den Raspberry zu steuern. Leider ist das Touchpad etwas langsam – es kann doch etwas in Arbeit ausarten, von einer Bildschirmecke zur anderen zu gelangen.

Leider ist mit den normalen Einstellmöglichkeiten via GUI daran nicht viel zu ändern. Allerdings kann man dem Pad mittels manuell gesetzten Parametern Beine machen. Als recht gut empfinde ich folgende Einstellung (einfach im Terminal eingeben):

xset m 10 5

Damit diese Settings auch nach einem Restart des X-Servers bzw. eines Reboots erhalten bleiben, die Zeile einfach in folgender Datei eintragen:

sudo nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart

(analog den anderen Einträgen mit einem @ davor).

Schon sollte auch nach einem Restart das Touchpad viel flotter reagieren.

Raspberry Pi und C++11

Der Versuch auf einem Raspberry Pi (2) mit einer standardmäßigen Raspbian Installation C++11 Code zu kompilieren führt leider nur zu einer Fehlermeldung:

cc1plus: error: unrecognized command line option '-std=c++11'

Grund hierfür ist, dass unter Raspbian nur der GCC 4.6 installiert ist, der mit dieser Option nichts anfangen kann. Glücklicherweise gibt es aber auch neuere Versionen (GCC4.8), die die Option verstehen und sich ganz leicht installieren lassen.

Zuerst bringt ihr euren Raspberry auf den aktuellsten Stand:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Dann installieren wir die neuen Versionen von GCC und G++:

sudo apt-get install gcc-4.8
sudo apt-get install g++-4.8

Nun haben wir sowohl den alten GCC4.6 als auch Version 4.8 auf dem Raspberry installiert. Möchte man nun standarmäßig den neuen GCC verwenden, sich aber die Wechselmöglichkeit zum Alten offen lassen, geht das auch recht einfach über die Kommandozeile:

sudo update-alternatives --remove-all gcc
sudo update-alternatives --remove-all g++

Diese zwei Aufruf sind nur zum Aufräumen des GCC/G++ Konfiguration. Wenn ihr eine Meldung Fehler: keine Alternativen für GCC erhaltet ist das vollkommen OK. Die eigentliche Konfiguration erfolgt nun:

sudo update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-4.6 20
sudo update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-4.8 50
sudo update-alternatives --install /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-4.6 20
sudo update-alternatives --install /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-4.8 50

Hiermit setzt ihr die beiden GCC/G++ Varianten. Standardmäßig wird nun GCC4.8 verwendet (was ihr mit einem Aufruf von gcc --version überprüfen könnt). Möchtet ihr zwischen den Versionen wechseln, könnt ihr das ganz leicht mit den folgenden Aufrufen:

sudo update-alternatives --config gcc
sudo update-alternatives --config g++

Viel Spaß mit eurem C++11 fähigem Raspberry 😉