Outlook.com und Zertifikatsfehler?!

Da scheint bei Microsoft momentan wohl etwas falsch zu laufen:

 photo ZertifikatfehlerNavigationwurdegeblockt-WindowsInternetExplorer_2013-01-25_21-35-58_zps557d0c29.jpg

Nicht so toll.. vor allem weil man nicht an seine Mails kommt.

Auch ein ignorieren der Warnung bringt einen nämlich nicht weiter, denn das endet in einer „Access Denied“ Meldung:

Access Denied

You don’t have permission to access „/D/864/193170/000/sslcachekey.bayw.mail.live.com/default.aspx?id=64855&owa=1&owasuffix=owa%2f“ on this server.

Reference #18.d4f9645f.1359146940.a8bd4c0

 

Grund? Unklar, aber es finden sich so ein paar weitere mit dem Problem…

GTA4 Bundle bei Steam – Wie digitale Käufe nicht laufen sollten….

Bei Steam gab es die letzten Tage ein preislich echt interessantes Angebot: Die GTA IV Complete Edition für knapp 8 €.
Eigentlich ist Steam in Sachen digitaler Spielekauf eine recht angenehme Sache: Spiel aussuchen, Kaufen, Runterladen, Spielen – so wie es sein sollte. Allerdings war dieses Angebot ein gutes Beispiel, wie der digitale Vertrieb von Spielen nicht laufen sollte.
Anfangs lief noch alles wie immer – Kaufen, 2×16 GB downloaden und dann… naja… dann erstmal nicht viel. Scheinbar hat es Steam geschafft so viele GTA4 Version in dieser Aktion verkauft zu haben, das ihnen die Keys ausgegangen sind.
Beim Versuch das heruntergeladene GTA4 zu starten bekomme ich (und viele viele andere) momentan nämlich nur die Meldung „Es konnte keine Verbindung zum Keyserver hergestellt werden“ und das war es dann. Kein Key -> Kein Spielen.
Ähnlich problematisch sind die Keys die zum Addon geliefert wurden: Auch diese werden vom Spiel erstmal nicht akzeptiert. Über die Foren erfährt man dann, dass es sich wohl erstmal nur um „Games for Windows Live“ Einlösecodes handelt, den eigentlichen Key soll es dann über GfWL geben. Allerdings wartet hier das nächste Problem: Die Keys lassen sich auf einen nicht-US WindowsLive Account irgendwie nicht einlösen – also auch hier nichts mit Spielen.

Lösung gibt es wohl noch keine – der Steam Support rät Twitter, Forum und Diskussionen im Auge zu behalten, wann denn die Probleme gelöst sind.

Das Störenste ist eigentlich die Informationspolitik von Steam: Bezüglich Keyproblemen etc findet man nur wenig offizielles, wer nicht in den Foren guckt steht erstmal ziemlich hilflos vor einem nicht funktionierendem Spiel.
Wenn einer Plattform wie Steam die Keys ausgehen oder es anderweitige Probleme gibt, sollten diese meiner Meinung nach definitiv offener Kommuniziert werden. Andere Keyshops verkaufen Keys eigentlich nur wenn sie auf Lager sind, so sollte es auch sein.
Mal sehen wie lange Steam nun braucht, bis man die bezahlte Ware vernünftig nutzen kann (meine Bestellung ist immerhin von Mittwoch!)….